Deutsche Handarbeit Charityaktion „Endlosdebatte“.

Charityaktion. Deutsche Handarbeit unterstützt die Schwächsten und setzt sich für Kinder ein, die die meiste Zeit mit sich allein verbringen müssen.

Darum geht’s. Im Raum steht die Frage: „Gefährden Computerspiele Kinder und Jugendliche?“

Was ist zu tun? Konzeptioner, Designer und Spieleentwickler sind aufgerufen, diese Frage, für den guten Zweck, in Form einer
Game-Idee oder eines groben Spielekonzepts zu beantworten.

Einsendeschluss: ist der 01. Mai 2012. Das beste Konzept wird einer karitativen Einrichtung aus dem
Bundesgebiet vor- und nach Abschluss der Arbeiten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Ziel: Mit Hilfe der mobilen Spiele-App kann die Einrichtung Gelder akquirieren, die dann den bedürftigen Kindern zugute kommen.

Benefit der Teilnehmer: Deutsche Handarbeit unterstützt Entwickler beim Design und Designer bei der Programmierung und erstellt zudem eine Filmdokumentation über und mit dem Entwickler der besten Idee. Außerdem wird die Aktion über die Presse bekannt gemacht.

Für Anmeldungen und weitere Informationen, sendet uns bitte eine Mail an: charity@deutschehandarbeit.de

Polarbär Rallye

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.deutschehandarbeit.polarbearrallye&hl=de

Ihr begleitet Eisbär Herbert auf seinem Nachhauseweg in die Arktis.
Helft ihm dabei so viele Spendengelder wie möglich einzusammeln.
Mit 50.000 EUR hat er sein Ziel erreicht und kehrt nach einer langen
Reise durch Deutschland (Düsseldorf) und England (London) zurück zu
seiner geliebten Bernadette. Aber Vorsicht: Herberts Weg ist voller Gefahren.

Mit dem Erwerb dieser App beteiligt Ihr Euch an der Charityaktion
Polarbär Rallye. Unser Ziel: 50.000 EUR. Die Spendengelder kommen den Tierschutzorganisationen PETA Asia und Birdlife International zugute. Die ganze Kampagne könnt Ihr unter http://www.zahnarztkunst-duesseldorf.de/ nachlesen oder bei Facebook: https://www.facebook.com/pages/Eisbär-Herbert/172703226151882

Vielen Dank für Eure Unterstützung.
Und viel Spaß beim Spielen.

Dr. Hans-Dieter John
und Jamie Watts

App dafür! Ende Etappe Eins. Unser Fazit.

Die erste Etappe unserer Deutschlandtour „App dafür!“ ist geschafft. Wir haben die erste Charity-App Deutschlands für einen Zahnarzt veröffentlicht. Freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit Kader Loth, wissen, dass Parktickets in Amsterdam deutlich teurer sind als in Berlin und haben zum Abschluss eine Spiele-App programmiert, die das Thema Spielesucht kritisch beleuchtet. Unser Roadtrip führte uns über Köln und Remscheid nach Berlin, dann nach Amsterdam und wieder zurück nach Köln. Die Januar-Etappe war extrem kilometerlastig.

Im März werden wir unseren Roadtrip fortsetzen. Dann konzentrieren wir uns auf die Tiefe. Und werden eine Woche lang in einer deutschen Stadt anzutreffen sein, um unterschiedlichen Unternehmen dort über die Vorteile von mobilen Handy-Applikationen und Webseiten Rede und Antwort zu stehen und sie gegebenenfalls vor Ort für sie umzusetzen. Sollte Interesse bestehen, dass Deutsche Handarbeit auch Ihre Unternehmen besucht, dann bewerben Sie sich bitte bei Deutsche Handarbeit.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen. Beste Grüße von den Deutschen Handarbeitern.